Phil Collins Reveals Which of His Own Songs He Doesn’t Like | 2019 Interview – YouTube

Mr. Phil Collins – in living flesh, sure ain’t dead yet! Some will love seeing him come back to life/live after a period officially called “retirement” 🙃 Quite a fun short clip and interview to watch, great spirits in the studio and with their prestigious studio guest!

Advertisements

Till Brönner spielt J. S. Bachs “Air”

till broenner, wdr3 orchester

Till Brönner and WDR Symphonie Orchestra, image credits: ©WDR3

Wow – Till Brönner performs a “jazzified” version of J. S. Bach’s “Air”. Treat yourself to this!

Gebt dem Jazz den Groove (zurĂŒck) | musikgeschmack

Jacob Collier in MĂŒnchen, Muffathalle

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von © Micha Gottfried.

Gestern Abend in MĂŒnchen: Gut tausend Zuschauer, ein großer Teil von ihnen unter 30, feiern Jacob Collier. Der, selbst gerade 25 Jahre jung, entwickelte sich vom Internetwunder mit 3 Minuten Staunf


Source: Gebt dem Jazz den Groove (zurĂŒck) | musikgeschmack

Hab’ Micha Gottfried nichts hinzuzufĂŒgen. Schöner Blogbeitrag zum status quo des Jazz hierzulande und anderswo. Übrigens: Micha scheint ein fantastischer chef de cuisine aus Leidenschaft zu sein. Also auch die LektĂŒre weiterer BlogeintrĂ€ge bei ihm – mit und ohne (musikalische) Noten – darf ich ohne Vorbehalte ans Geniesserherz legen 😉 (Danke fĂŒr die Erlaubnis zum “rebloggen”)

The Carpenters: “Ich habe unsere Plattencover gehasst!” | ZEIT ONLINE

The Carpenters, image of Karen and RIchard Carpenter in the Studio with him sitting at a piano, her reading a leadsheet and singing
The Carpenters © ZUMA Press/imago (fair use)

In den Siebzigern wurden The Carpenters mit Spießerimage zu Weltstars. Im Interview spricht Richard Carpenter, 72, ĂŒber sein Comeback und erklĂ€rt, warum auch Rockbands ihn feiern

Source: The Carpenters: “Ich habe unsere Plattencover gehasst!” | ZEIT ONLINE

Ich mochte The Carpenters ehrlich gesagt auch sehr gern – als Kind schon. Ich erinnere mich, dass ich hinten im Fußraum unseres VW-KĂ€fers 1302 bei irgendeiner Fahrt zu Verwandten oder in den Urlaub die Melodien im Radio mit summte und insbesondere von den harmonischen VokalsĂ€tzen der Carpenters fasziniert war. SpĂ€ter habe ich mir einige der Harmonien am Klavier selbst beigebracht und auf die Art und Weise den “Major 7”-Akkord “entdeckt” bzw. kennengelernt. Die perfekten VokalsĂ€tze und ĂŒberhaupt Perfektion im Sound und in der Produktion fesselten mich offenbar als Kleiner schon. Ich freue mich, dass es solche KĂŒnstler wĂ€hrend meiner kleinen Lebensspanne gibt. (bzw. gab, Karen Carpenter verstarb ja leider schon sehr frĂŒh). 😊

Toto’s “Africa” Is Playing on a Never-Ending Loop in the Middle of an African Desert – CondĂ© Nast Traveler

toto africa plays in an infinite loop in the Namib Desert
Six speakers and solar energy might make Max Siedentopf’s art installation, “Toto Forever,” go on forever. Image credit: Max Siedentopf. (image under fair use useage)

Source: Toto’s “Africa” Is Playing on a Never-Ending Loop in the Middle of an African Desert – CondĂ© Nast Traveler

Is this cool or what?! Love this project! Toto’s Africa duly paid hommage! Go Max Siedentopf, go Toto!