“Wenn das der letzte titel auf einem album ist,…”, schreibt Michael Nasswetter, dann…


Source: wenn das der letzte titel auf einem album ist,… – Michael Nasswetter

“lässt sich ungefähr erahnen, wie hammer der rest ist … gut dreieinhalb jahre hats gedauert, am 21.07. ist nun release des albums “places.faces.traces” von chop gelado – im filmcasino münchen – karten über münchenticket.de erhältlich!
don´t miss! – das ding ist vom obersten regal!
mit Thomas Reinbrecht, Paulo Alves, Patrick Scales und Thomas Simmerl. Video by Lena Semmelroggen. Album recorded by Stefan Gienger @ Mastermix Studios.”

Ein bißchen durfte ich “Mäuschen” spielen bzw. ein paar Takte vorhören und kann mich Michael Nasswetters Einschätzung oben vollumfänglich anschließen: Musikalisches Weltklasse-Niveau inklusive Mitschnipp- und Hüftkreisen-Faktor. Oder wie die Musiker zum Abschluß der Recording-Sessions selbst – und zutreffend – sagten: “Besser geht’s nicht mehr!” Unbedingt hingehen und natürlich CD kaufen!

(Weitere Informationen zu Musikern, deren Referenzen und der Band an sich gibt es auf Tom Reinbrechts Homepage.)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s